Aktuelles

 


 

Am Forstersberg Lesewettbewerb22

Lesewettbewerb 2022 an der Forstersbergschule

Alle teilnehmenden 4. Klassen waren gespannt auf die Leistungen "ihrer" Vorleserinnen und Vorleser.  Nachdem zuvor jeweils die zwei Klassensieger ermittelt worden waren, lasen die 8 Endteilnehmer vor der Jury jeweils einen Text ihrer Wahl und schließlich in der Pflicht einen fremden Text vor.

Siegerin des diesjährigen Lesewettbewerbs der 4. Klassen ist Kathrin Meuschel aus der 3/4a, die sehr eindrucksvoll aus ihrem mitgebrachten Buch vorlas. Ihr folgte Nawin Candemir aus der Klasse 3/4b auf dem zweiten Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch von allen Lehrern und Lehrerinnen der Forstersbergschule!

 

 


 

 

Müllsammelaktion
der Schule Am Forstersberg

 

Die Kinder der Forstersbergschule

(Bild Klasse 3/4a) kümmern sich mit einer

Müllsammelaktion um ihre Umwelt.

Jede Woche ist eine andere Klasse mit

dem Müllsammeln dran.

Müllssammelaktion GS Forstersberg

Ausgestattet mit Greifzangen und Eimern fingen die Kinder der Klasse 3/4a auf dem Pausenhof mit der

Suche nach Müll an.  Danach verließen sie sogar das Schulgelände um nach Müll zu suchen. Die Suche

war erfolgreich, fast alle Kinder hatten einen vollen Eimer.

Die Kinder der Schule hoffen, dass in Zukunft mehr auf das Klima geachtet wird.

Klasse 4a

 


 

Pausenhelfer 21-22

Die Forstersberg hat jetzt PAUSENHELFER:

 

Hinschauen – Verstehen – Helfen oder Hilfe holen

 

18 Kinder der vierten Klassen der Forstersberg Grundschule durchliefen erfolgreich die Ausbildung zum Pausenhelfer / zur Pausenhelferin. Mehr


 

Logo GS Am Forstersberg

 

Schulanfang 2021 - erste Informationen                            4.02.2021

 

 

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler!
 

Leider können wir Sie dieses Jahr nicht persönlich auf unseren Elterninformationsabend empfangen, um Ihnen unsere Schule vorzustellen und Fragen zu beantworten. Im Folgenden geben wir Ihnen wichtige Informationen. In Kürze erhalten Sie auch ein „Büchlein“ über unsere Schule. Schauen Sie sich doch noch ein bisschen auf unserer Homepage um!
 

Herzliche Grüße, Maria Wagner, Rektorin

 

 

Schuleinschreibung

Die Schuleinschreibung findet leider nicht vor Ort statt. Sie erhalten Mitte März die Unterlagen, die Sie innerhalb einer Woche ausfüllen und an die Schule schicken.

 

Einschreibungstermin: Mittwoch, 24. März 2021 per POST.

 

Die Unterlagen sollten spätestens am 24.3. in der Schule sein.

 

Der erste Schultag

Der Beginn des ersten Schultages steht vor der Tür und wir hoffen sehr auf ein normales Schuljahr. Damit uns dies gelingt, müssen wir bei der Gestaltung des 1. Schultages die Erfordernisse des Infektionsschutzes gewissenhaft umsetzen. Es gelten hier die Beschlüsse des Bayrischen Ministerrats vom 31.8.21.

  • Maskenpflicht auf dem Schulgelände und in den Innenräumen
  • Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m auf dem Schulgelände und in den Innenräumen
  • musikalische Darbietungen in Gesangsform in geschlossenen Räumen nicht möglich
  • 2 Begleitpersonen und die Geschwisterkinder sind erlaubt
  • die Teilnahme der SchülerInnen an der Schuleingangsfeier und am Präsenzunterricht ist nur mit Nachweis eines negativen Testergebnisses möglich! Der Testnachweis entfällt für asymptomatische SchülerInnen, die vollständig geimpft oder genesen sind und einen entsprechenden Nachweis erbringen.

Wenn kein negativer und noch gültiger Testnachweis vorgelegt wird, müssen Ihre Kinder einen von der Schule gestellten Selbsttest durchführen.

Falls Sie Ihr Kind in der Schule testen lassen möchten, müssen Sie 20 -30 Minuten früher kommen:

  • ungetestete Kinder aus den Klassen 1/2a,1/2b kommen schon um 8.55 Uhr
  • ungetestete Kinder aus den Klassen 1/2c,1/2d kommen schon um 9.45 Uhr

Die Kinder werden von 2 Lehrkräften getestet. (Antigenschnelltest/Nasenabstrich) Bitte kommen Sie pünktlich zu den angegebenen Zeiten, damit Ihre Kinder an der kleinen Begrüßung in der Turnhalle teilnehmen können.

 

Meine große Bitte: Um eine sichere und reibungslose Schuleingangsfeier zu ermöglichen, appelliere ich dringend und nachdrücklich an alle teilnehmenden Eltern und Geschwisterkinder sowie an unsere Erstklässler, möglichst vollständig geimpft, genesen oder getestet an der Schuleingangsfeier teilzunehmen. Die Nachweise bitte bereithalten! Eine Nachweispflicht ( außer bei den SchülerInnen) gegenüber der Schule diesbezüglich besteht jedoch nicht.

 

 

Die Schule stellt sich vor

An unserer Schule unterrichten wir seit 2009/2010 in 8 jahrgangsgemischten Klassen.
Im Rahmen der flexiblen Grundschule können die Kinder in der Eingangsstufe flexibel verweilen. Die Kooperation mit dem  Förderzentrum sowie mit unserer Jugendsozialarbeiterin Frau Birke und die Inklusion beeinträchtigter Kinder stellen wichtige Bausteine dar.
Von der 1. bis zur 3. Klasse werden die Zwischenzeugnisse durch Lerngespräche ersetzt. Es findet eine enge Zusammenarbeit der KollegInnen in Jahrgangsstufenteams statt. Auch die Einbindung der Eltern im Alltag, bei Schulfesten oder im Rahmen des Elternbeirats bzw. des Fördervereins ist sehr gewinnbringend für die Gestaltung des Schullebens. Die enge Verzahnung von Schule und Kindergärten sowie von Schule und Hort erleichtert den Kindern den Übergang.

 

Was ist Jahrgangsmischung?

Unsere Erst- und Zweitklässler sowie die Dritt- und Viertklässler besuchen zusammeneine Klasse. Hier lernen sie miteinander und voneinander. Es findet ein gemeinsamer Kernunterricht statt, in dem aber auch auf individuelle Fähigkeiten und Bedürfnisse eingegangen wird. So profitieren ältere und jüngere Kinder gleichermaßen.

 

Sicherer Schulweg

Lassen Sie Ihr Kind unbedingt zu Fuß in die Schule laufen!
Begleiten Sie Ihr Kind und zeigen Sie ihm den sichersten Weg.
Dabei macht Ihr Kind erste wichtige Erfahrungen im Straßenverkehr.
Zudem ist die Bewegung an der frischen Luft gesund, fördert die Orientierungsfähigkeit, hält fit und macht wach.

 


 

 

 


 
 
 

 

 

Die Forstersbergschule ist Flexible Grundschule.

bitte klicken