Schule + Lesepaten

Leider können wir das Lesepatenprojekt aufgrund des Pandemiegeschehens derzeit nicht anbieten.

 

Lesepaten an der Forstersbergschule

 

 

1.Wer sind Lesepaten?

  • Senioren, Omis und Opis, Mamas und Papas  und freiwillige Leute, die gerne mit Kindern arbeiten


2.Was ist die Aufgabe von Lesepaten?

  • In der großen Klassengruppe ist es nur begrenzt möglich, Kinderbücher gemeinsam zu lesen und sich darüber auszutauschen, deshalb: gemeinsam mit den Kindern lesen und sie so in ihrem Leselernprozess zu unterstützen.


3.Wie wird das Lesepaten-Projekt organisiert?

  • Anfangstreffen (Schuljahresbeginn) aller interessierten Lesepaten und der organisierenden Lehrkräfte bei Kaffee und Kuchen, um die Schule und das Konzept vorzustellen, Fragen zu klären, sich auszutauschen und die Räume zu verteilen

 

  • Jeden Donnerstag und Freitag kommen die Lesepaten in der 4.Stunde an die Schule

 

  • Am Treffpunkt holt jeder Lesepate seine Gruppe (3-4 Kinder) ab und nimmt aus dem Korb das gerade aktuelle Lesebuch. Die Lesebücher bringen die Kinder mit, oder können in der Schülerbücherei ausgeliehen werden.

 

  • Die Gruppen sind nach Möglichkeit leistungshomogen zusammengesetzt (schwache/mittlere/starke Leser). Auch auf die gleichmäßige Verteilung verhaltensauffälliger Kinder wurde geachtet
  • Die Lesegruppen gehen in ihr Lesezimmer

 

  • Im Lesezimmer lesen die Kinder reihum aus dem Buch vor. Die Lesepaten stellen Fragen zu der Geschichte (Verständnis und Inhalt)

 

  • Zuletzt dürfen die Kinder in das Leseheft zu der Geschichte schreiben und malen.

 

Korb

 

Der volle Bücherkorb wartet auf Abholung!